Digitalisierung verändert und erweitert das Product Management fundamental. Der Strategietag bringt Sie auf den neuesten Stand. Networking, Use Cases, Workshops und wissenschaftliche Insights.

Die Digitalisierung bringt für Produktmanager einen fundamentalen Wandel. Sie erweitert das Produktmanagement um neue technologische, organisatorische, soziale und kulturelle Dimensionen. Produktmanager müssen noch vernetzter denken und handeln als ohnehin schon. Denn der Wandel von klassischen Produkten zu digitalen Services mit zündenden Mehrwerten für die Kunden erfordert eine nochmals intensivere Kooperation mit Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung, Produktion und IT. Neue interne wie externe Teams in Bereichen wie Innovation, Kreation, Digitalisierung oder Big Data kommen hinzu. Produktmanager orchestrieren als «CEO of the Product» den produktiven Austausch all dieser Player.

Digitale Kundenerlebnisse und Serviceangebote rund um das Produkt werden zunehmend erfolgskritisch in einer Gesellschaft, die 24/7 online ist. Dies gilt tatsächlich für alle Branchen. Vernetzte Produkte, digitale Plattformen, Big Data, smarte Fabriken, neue Produktionsverfahren, branchenübergreifende Kooperationen, intelligente Lieferketten und abnehmende Kundenloyalität verstärken den Paradigmenwechsel weg vom reinen Produkt und hin zum On-Demand-Service.

Der Product Management 4.0 Strategietag in Frankfurt geht über Grundlagen der Digitalisierung hinaus, vermittelt vielmehr mit einem intensiven Programm anhand konkreter Use Cases und Geschäftsmodelle die Strategien, Methoden und Tools das Product Management 4.0. Sie lernen, wie Sie Ihre persönlichen digitalen Kompetenzen und den digitalen Reifegrad Ihrer Organisationen schnell nach vorne bringen können.

 

Interaktives Networking Format

  • Inspirierende Talks (Cutting-Edge Business Cases, Best Management Practices, Analysen, Methoden)
  • Workshops und Kaminrunden
  • Networking-Gespräche
  • Online Community: Networking über den Tag hinaus

Themen

  • Wie ändert sich das Job Profil des Product Managers?
  • Product Management = Business Development?
  • Servitization: Vom Produkt zum Service (mit Use Cases)
  • Digitale Wertschöpfungsmodelle: Geld verdienen mit Industrie 4.0
  • Marketing digitaler Servicemodelle
  • Individualisierung und Customer Centricity
  • Methoden zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle
  • Managementmethoden in der 4.0 Welt
  • Digital Value Creation
  • Plattformökonomie
  • Der PM Werkzeugkasten der Zukunft
  • Datenmanagement: Qualität, Interoperabilität, Analytik, Visualisierung
  • Big Data Analytics im Produktmanagement: Beherrschbar? Nutzbringend?
  • Industrie 4.0 und Produktmanagement
  • Komplexitäts- und Variantenmanagement
  • Servicemanagement 4.0 / Digitale After-Sales-Prozesse
  • Digitale Zwillinge: Erzeugung und Nutzen
  • Ausblick: Potenzial der Blockchain
  • GDPR und Datenhoheit: Wie erhöht man die „Datenteilbereitschaft“ der Kunden?
  • User Experience (UX) & Design

Ich gratuliere Ihnen zu der hervorragenden Durchführung des Product Management 4.0 Strategietages! Es war sehr informativ und wird uns auch in Zukunft helfen als Product Manager unterwegs zu sein.

Martin Hunkeler, Manager Sales/Marketing and Product Management, SCHNEEBERGER AG

Ich war beim Strategietag und möchte mich bedanken. War ein sehr interessanter Tag mit einem enorm vielfältigen Programm und für mich sehr aufschlussreichen Informationen und Präsentationen.

Thomas Widmer, Product Manager, Avectris AG

Besten Dank für die Organisation des Events, ich war von der Qualität vieler Vorträge positiv überrascht.

Patrick Berchtold, Product Marketing Manager, hubware

Zunächst möchte ich mich für den tollen Anlass bedanken. Es waren einige spannende Impulsvorträge dabei und die Organisation des Events war vorbildlich.

Andreas Schnurrenberger, Sales Manager Industrial Systems & HVSG, Bucher Hydraulics AG

Es war eine wirklich tolle und ergiebige Veranstaltung. Sowohl die Inhalte als auch das Networking waren perfekt. Ich möchte mich bei Ihnen noch einmal für Ihre sehr gute Organisation bedanken.

Angela Koch, Marketing Manager, apetito AG

Martin Pattera, Managing Partner, Edizon Innovation GmbH

Do you Know Who Your Customers are and How to Create a Successful Innovation Ecosystem?

  • Address the right customers with your products and services in a complex market ecosystem
  • Get a workable framework for maintaining an overview of what your market ecosystem is and creating the right mix of value propositions
  • Discover underlying customer needs that are stable over time and independent of solutions
  • Minimize risk and effort of product development and launch and increase your organization’s return on innovation by 5x

Nadine Hoffmann, Head of Product Management AI Business Services, SAP

Produktisierung neuer Technologien

  • AI und Blockchain als Treiber neuer Produkte uns Services
  • Welche Rolle hat der PM? Business Development, Solution Management, Product Management? Oder all in one?
  • Digital Value Creation: von der Theorie zur Praxis

Peter Schöffler, Senior Product Manager, GMG

Kundenzentralisierung ist wichtig! Warum es in der Umsetzung oftmals hakt

  • Vergleich: Alte Business Modelle vs. Kundendenzentralisierung (Subscription)
  • Was muss man bei der Umsetzung beachten
  • Was sind die Probleme bei der Umsetzung im B2B-Markt und in global agierenden Unternehmen
  • Beispiele aus der Praxis
  • Wie ändert sich die Rolle des Produkt Managers dadurch?

Karl-Michael Nigge, Chief Product Officer, Volume Graphics

Customer Centricity in der agilen Softwareentwicklung

  • Kundenorientierung als zentraler Erfolgsfaktor
  • Kunden als Stakeholder in der agilen Produktentwicklung ?
  • Wie kommen Product Owner zu ihrer Kunden- und Anwendungskenntnis ?
  • Praxisbericht: Kundenorientierte Software - Produktmanagement-Organisation und Prozesse

Bernd Lesker Leiter Anwendungstechnik & Produktmanagement Fußbodentechnik & Parkett, Mapei GmbH

Produktmanagement in der Bauchemie – Digitalisierung vs. Handwerk?

  • Rahmenbedingungen Bauchemie
  • Digitalisierung der Customer Journey
  • Product-Placement im Wandel
  • Der PM als Tausendsassa

Gabriela Rieks, Head of Product Warburg Navigator bei M.M.Warburg & CO

One Size Fits All? Digitalisierung im Wealth Management ermöglicht neue Geschäftsmodelle

  • Wie wir als klassische Privatbank mit digitalen Services neue Kundengruppen erschliessen
  • Interne und externe Stakeholder und Ihre Wünsche
  • Typische Herausforderungen und wie man sie überwindet

Thomas Weisschuh, Director Product Management and Innovation, AS-Schneider Group

Aufbau eines PM Digitalisierungsteams bei einem global agierenden mittelständischen Zulieferer

  • Aktuelle Markterfordernisse in der Ventil- und Armaturenbranche
  • Warum ein Digitalisierungsteam?
  • Strategische und organisatorische Voraussetzungen
  • Widerstände und Fehlschläge – Ausblick

Judith Pertl, Leitung Digital Solutions & Platforms, A1 Digital

Ein Werkzeugkasten für B2B Kunden? Wie funktioniert Produkt Management für Internet of Things (IoT) Lösungen?

  • Was bedeutet Produktmanagement für individualisierte Kundenlösungen?
  • Welche Herausforderungen muss ein IoT Produktmanagement Team meistern und welche Skills & Tools mitbringen?
  • Wie vermarktet und verkauft man einen IoT Werkzeugkasten?

Georg Vögele, Leiter Produkt- & Innovationsmanagement, Wiha Werkzeuge

Digitale Transformation im Alltag: Produktmanagement-Handlungsfelder aus der Handwerkzeug-Branche

  • Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit – den Kunden folgen
  • Entwicklung des Produktportfolios: digitale Mehrwerte für B2B und B2C
  • Iterative Arbeit in der Produktentstehung: agile Teams und Partner

Norbert Große Entrup, Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement

Smart Complexity Management - Ganzheitlich. Digital. Wirksam.

  • Die Rolle des Produktmanagers im Komplexitätsmanagement
  • Mehr als Variantenmanagement und Transparenz über die Produktvielfalt
  • Kollaboration über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg

Karen Rawson, Head of Product Management, GL Assessment

Transformational Product Management in the Educational Sector

  • Development, productization and marketing of digital "added value"
  • New digital business models
  • Management of heterogeneous teams and organizations with internal and external players
  • Dealing with resistance: How to manage cultural change

Michael Hohmann, Head of Productmanagement & Marketing, Halloren Schokoladenfabrik AG

Neues Product Managenent bei einem traditionellen Süßwarenhersteller

  • Agile Methoden im PM
  • Arbeiten in digitalen Teams über Abteilungs- und Organisationsgrenzen hinweg
  • Mitarbeiterführung im PM
  • Nutzenargumentation im Süsswarenbereich

Jan Eilers, Associate Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement

Deep Dive: Smart Complexity Management – eine komplexe Herausforderung

  • Entwicklungen im Produktmanagement in Zeiten von Industrie 4.0
  • Komplexitätsdimensionen im Produktmanagement
  • Datenbasierte Ansätze zum Komplexitätsmanagement für das Produktmanagement
  • Anwendungsbeispiele
  • ZeitAktivität
    07:45Start Registrierung
    08:30Begrüssung durch den Vorsitzenden
    08:45Digitale Transformation im Alltag: Produktmanagement - Handlungsfelder aus der Handwerkzeug-Branche
  • Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit – den Kunden folgen
  • Entwicklung des Produktportfolios: digitale Mehrwerte für B2B und B2C
  • Iterative Arbeit in der Produktentstehung: agile Teams und Partner
    Georg Vögele, Leiter Produkt- & Innovationsmanagement, Wiha Werkzeuge
  • 09:15Do you Know Who Your Customers are and How to Create a Successful Innovation Ecosystem?
  • Address the right customers with your products and services in a complex market ecosystem
  • Get a workable framework for maintaining an overview of what your market ecosystem is and creating the right mix of value propositions
  • Discover underlying customer needs that are stable over time and independent of solutions
  • Minimize risk and effort of product development and launch and increase your organization’s return on innovation by 5x
    Martin Pattera, Managing Partner, Edizon Innovation GmbH
  • 09:45Produktisierung neuer Technologien
  • AI und Blockchain als Treiber neuer Produkte uns Services
  • Welche Rolle hat der PM? Business Development, Solution Management, Product Management? Oder all in one?
  • Digital Value Creation: von der Theorie zur Praxis
    Nadine Hoffmann, Head of Product Management AI Business Services, SAP
  • 10:15Smart Complexity Management - Ganzheitlich. Digital. Wirksam.
  • Die Rolle des Produktmanagers im Komplexitätsmanagement
  • Mehr als Variantenmanagement und Transparenz über die Produktvielfalt
  • Kollaboration über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg
    Norbert Große Entrup, Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement
  • 10:45Kaffeepause mit Networking
    11:15One Size Fits All? Digitalisierung im Wealth Management ermöglicht neue Geschäftsmodelle
  • Wie wir als klassische Privatbank mit digitalen Services neue Kundengruppen erschliessen
  • Interne und externe Stakeholder und Ihre Wünsche
  • Typische Herausforderungen und wie man sie überwindet
    Gabriela Rieks, Head of Product Warburg Navigator, M.M.Warburg & CO
  • 11:45Kundenzentralisierung ist wichtig! Warum es in der Umsetzung oftmals hakt
  • Vergleich: Alte Business Modelle vs. Kundendenzentralisierung (Subscription)
  • Was muss man bei der Umsetzung beachten?
  • Was sind die Probleme bei der Umsetzung im B2B-Markt und in global agierenden Unternehmen?
  • Beispiele aus der Praxis
  • Wie ändert sich die Rolle des Produkt Managers dadurch?
    Peter Schöffler, Senior Product Manager, GMG
  • 12:15Transformational Product Management in the Educational Sector
  • Development, productization and marketing of digital "added value"
  • New digital business models
  • Management of heterogeneous teams and organizations with internal and external players
  • Dealing with resistance: How to manage cultural change
    Karen Rawson, Head of Product Management, GL Assessment
  • 12:45Lunch mit Networking
    13:45Ein Werkzeugkasten für B2B Kunden? Wie funktioniert Produkt Management für Internet of Things (IoT) Lösungen?
  • Was bedeutet Produktmanagement für individualisierte Kundenlösungen?
  • Welche Herausforderungen muss ein IoT Produktmanagement Team meistern und welche Skills & Tools mitbringen?
  • Wie vermarktet und verkauft man einen IoT Werkzeugkasten?
    Judith Pertl, Leitung Digital Solutions & Platforms, A1 Digital
  • 14:15Deep Dive: Smart Complexity Management – eine komplexe Herausforderung
  • Entwicklungen im Produktmanagement in Zeiten von Industrie 4.0
  • Komplexitätsdimensionen im Produktmanagement
  • Datenbasierte Ansätze zum Komplexitätsmanagement für das
  • Produktmanagement
  • Anwendungsbeispiele
    Jan Eilers, Associate Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement
  • 14:45Aufbau eines PM Digitalisierungsteams bei einem global agierenden mittelständischen Zulieferer
  • Aktuelle Markterfordernisse in der Ventil- und Armaturenbranche
  • Warum ein Digitalisierungsteam?
  • Strategische und organisatorische Voraussetzungen
  • Widerstände und Fehlschläge – Ausblick
    Thomas Weisschuh, Director Product Management and Innovation, AS-Schneider Group
  • 15:15Kaffeepause mit Networking
    15:45Customer Centricity in der agilen Softwareentwicklung
  • Kundenorientierung als zentraler Erfolgsfaktor
  • Kunden als Stakeholder in der agilen Produktentwicklung?
  • Wie kommen Product Owner zu ihrer Kunden- und Anwendungskenntnis?
  • Praxisbericht: Kundenorientierte Software - Produktmanagement-Organisation und Prozesse
    Karl-Michael Nigge, Chief Product Officer, Volume Graphics
  • 16:15Produktmanagement in der Bauchemie – Digitalisierung vs. Handwerk?
  • Rahmenbedingungen Bauchemie
  • Digitalisierung der Customer Journey
  • Product-Placement im Wandel
  • Der PM als Tausendsassa
    Bernd Lesker Leiter Anwendungstechnik & Produktmanagement Fußbodentechnik & Parkett, Mapei GmbH
  • 16:45Neues Product Managenent bei einem traditionellen Süßwarenhersteller
  • Agile Methoden im PM
  • Arbeiten in digitalen Teams über Abteilungs- und Organisationsgrenzen hinweg
  • Mitarbeiterführung im PM
  • Nutzenargumentation im Süsswarenbereich
    Michael Hohmann, Head of Productmanagement & Marketing, Halloren Schokoladenfabrik AG
  • 17:15Abschlussdiskussion und Wrap-up
    ZeitAktivität
    07:45Start Registrierung
    08:30Begrüssung durch den Vorsitzenden
    08:45Digitale Transformation im Alltag: Produktmanagement - Handlungsfelder aus der Handwerkzeug-Branche
  • Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit – den Kunden folgen
  • Entwicklung des Produktportfolios: digitale Mehrwerte für B2B und B2C
  • Iterative Arbeit in der Produktentstehung: agile Teams und Partner
    Georg Vögele, Leiter Produkt- & Innovationsmanagement, Wiha Werkzeuge
  • 09:15Do you Know Who Your Customers are and How to Create a Successful Innovation Ecosystem?
  • Address the right customers with your products and services in a complex market ecosystem
  • Get a workable framework for maintaining an overview of what your market ecosystem is and creating the right mix of value propositions
  • Discover underlying customer needs that are stable over time and independent of solutions
  • Minimize risk and effort of product development and launch and increase your organization’s return on innovation by 5x
    Martin Pattera, Managing Partner, Edizon Innovation GmbH
  • 09:45Produktisierung neuer Technologien
  • AI und Blockchain als Treiber neuer Produkte uns Services
  • Welche Rolle hat der PM? Business Development, Solution Management, Product Management? Oder all in one?
  • Digital Value Creation: von der Theorie zur Praxis
    Nadine Hoffmann, Head of Product Management AI Business Services, SAP
  • 10:15Smart Complexity Management - Ganzheitlich. Digital. Wirksam.
  • Die Rolle des Produktmanagers im Komplexitätsmanagement
  • Mehr als Variantenmanagement und Transparenz über die Produktvielfalt
  • Kollaboration über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg
    Norbert Große Entrup, Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement
  • 10:45Kaffeepause mit Networking
    11:15One Size Fits All? Digitalisierung im Wealth Management ermöglicht neue Geschäftsmodelle
  • Wie wir als klassische Privatbank mit digitalen Services neue Kundengruppen erschliessen
  • Interne und externe Stakeholder und Ihre Wünsche
  • Typische Herausforderungen und wie man sie überwindet
    Gabriela Rieks, Head of Product Warburg Navigator, M.M.Warburg & CO
  • 11:45Kundenzentralisierung ist wichtig! Warum es in der Umsetzung oftmals hakt
  • Vergleich: Alte Business Modelle vs. Kundendenzentralisierung (Subscription)
  • Was muss man bei der Umsetzung beachten?
  • Was sind die Probleme bei der Umsetzung im B2B-Markt und in global agierenden Unternehmen?
  • Beispiele aus der Praxis
  • Wie ändert sich die Rolle des Produkt Managers dadurch?
    Peter Schöffler, Senior Product Manager, GMG
  • 12:15Transformational Product Management in the Educational Sector
  • Development, productization and marketing of digital "added value"
  • New digital business models
  • Management of heterogeneous teams and organizations with internal and external players
  • Dealing with resistance: How to manage cultural change
    Karen Rawson, Head of Product Management, GL Assessment
  • 12:45Lunch mit Networking
    13:45Ein Werkzeugkasten für B2B Kunden? Wie funktioniert Produkt Management für Internet of Things (IoT) Lösungen?
  • Was bedeutet Produktmanagement für individualisierte Kundenlösungen?
  • Welche Herausforderungen muss ein IoT Produktmanagement Team meistern und welche Skills & Tools mitbringen?
  • Wie vermarktet und verkauft man einen IoT Werkzeugkasten?
    Judith Pertl, Leitung Digital Solutions & Platforms, A1 Digital
  • 14:15Deep Dive: Smart Complexity Management – eine komplexe Herausforderung
  • Entwicklungen im Produktmanagement in Zeiten von Industrie 4.0
  • Komplexitätsdimensionen im Produktmanagement
  • Datenbasierte Ansätze zum Komplexitätsmanagement für das
  • Produktmanagement
  • Anwendungsbeispiele
    Jan Eilers, Associate Partner, Schuh & Co. Komplexitätsmanagement
  • 14:45Aufbau eines PM Digitalisierungsteams bei einem global agierenden mittelständischen Zulieferer
  • Aktuelle Markterfordernisse in der Ventil- und Armaturenbranche
  • Warum ein Digitalisierungsteam?
  • Strategische und organisatorische Voraussetzungen
  • Widerstände und Fehlschläge – Ausblick
    Thomas Weisschuh, Director Product Management and Innovation, AS-Schneider Group
  • 15:15Kaffeepause mit Networking
    15:45Customer Centricity in der agilen Softwareentwicklung
  • Kundenorientierung als zentraler Erfolgsfaktor
  • Kunden als Stakeholder in der agilen Produktentwicklung?
  • Wie kommen Product Owner zu ihrer Kunden- und Anwendungskenntnis?
  • Praxisbericht: Kundenorientierte Software - Produktmanagement-Organisation und Prozesse
    Karl-Michael Nigge, Chief Product Officer, Volume Graphics
  • 16:15Produktmanagement in der Bauchemie – Digitalisierung vs. Handwerk?
  • Rahmenbedingungen Bauchemie
  • Digitalisierung der Customer Journey
  • Product-Placement im Wandel
  • Der PM als Tausendsassa
    Bernd Lesker Leiter Anwendungstechnik & Produktmanagement Fußbodentechnik & Parkett, Mapei GmbH
  • 16:45Neues Product Managenent bei einem traditionellen Süßwarenhersteller
  • Agile Methoden im PM
  • Arbeiten in digitalen Teams über Abteilungs- und Organisationsgrenzen hinweg
  • Mitarbeiterführung im PM
  • Nutzenargumentation im Süsswarenbereich
    Michael Hohmann, Head of Productmanagement & Marketing, Halloren Schokoladenfabrik AG
  • 17:15Abschlussdiskussion und Wrap-up

    Hotel NH Frankfurt Mörfelden Conference Center, Hessenring 9, DE-64546 Mörfelden-Walldorf, phone +49 6105 2040

    Buchung per Kreditkarte: Hier klicken

    Buchung auf Rechnung:

    Ich buche Ticket/s zum Preis von jeweils 299 EUR + 19 % Mwst.

    Vorname

    Nachname

    Firma/Organisation

    Strasse

    PLZ

    Ort

    Land

    E-Mail

    Telefon

    • Die Buchung wird nach Bestätigung durch Cintona Ltd. gültig.
    • Cintona Ltd. garantiert die in dieser Broschüre genannten Leistungen, behält sich jedoch kleinere Änderungen im Programm vor (etwa aufgrund Krankheit von Referenten o.ä.)
    • Cintona Ltd. ist nicht haftbar für Schäden jedweder Art, die auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Unruhen, Terror, Krieg, politische Spannungen, internationale Handelsstreitigkeiten, Streik oder fahrlässiges Handeln Dritter zurückzuführen sind.
    • Sollte der Teilnehmer stornieren, obwohl die Leistungen erbracht werden können, zahlt er eine Gebühr von 25% des ursprünglichen Bestellwerts. Ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn zahlt er eine Gebühr von 100% des ursprünglichen Bestellwerts.
    • Gerichtsstand ist Kreuzlingen, Schweiz.

    Im Ticketpreis enthalten

    • Zugang zu allen Programmpunkten oder Digitalzugang per Live Stream / Online Meetings
    • Networking
    • Zugang zur Product Management 4.0 Online Community (nach dem Event)
    • Full Catering
    • Teilnahmezertifikat

    Nachrichten, Fragen, Kommentare an uns